Lioba Schmidt gewinnt den August-Macke-Förderpreis

Beglückwünschten die Preisträgerin Lioba Schmidt: Landrat Dr. Karl Schneider (r.) und Prof. Dr. Carl-Peter Buschkühle vom August-Macke-Kuratorium (l.). / Foto: Pressestelle HSK

Das Votum der Jury, die am 12. Mai im Kreishaus tagte, war einstimmig: Lioba Schmidt wird der August-Macke-Förderpreis 2015 zuerkannt. Die 21-jährige Lioba Schmidt stammt aus Siedlinghausen und besuchte das Gymnasium der Benediktiner in Meschede. Nach dem Abitur ging sie nach Münster, wo sie an der Kunstakademie freie Kunst und Kunst für das Lehramt an Gymnasien bzw. Gesamtschulen studiert.

weiter >>

Kerstin Brätsch hat vom Hochsauerlandkreis den August-Macke-Preis 2014 erhalten.

Wir zeichnen diejenigen aus, die die Zukunft in sich tragen“.
Mit diesen Worten beschrieb 2005 der Gründungsdirektor des Museums für moderne Kunst (MMK) in Frankfurt am Main und mehrmaliges Mitglied der Jury des August-Macke-Preises, Jean Christophe Ammann, die Ausrichtung des Preises, der nach dem in jungen Jahren verstorbenen Künstler benannt ist.

Kerstin Brätsch hat vom Hochsauerlandkreis den August-Macke-Preis 2014 erhalten